* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* Letztes Feedback






Nearshoring 101



Der Begriff bezeichnet eine Sonderform des Offshorings, d.h.das stellt die Verlagerung von betrieblichen Tätigkeiten ins Ausland dar. Die Partner für diese Branche findet man beispielsweise im IT- Bereich oder der Callcenter- Dienstleistungen. Also, in diesen Bereichen wird diese Erscheinung hauptsächlich eingesetzt.

In der Anfangsphase dieser Entwicklung seit Mitte der 90er Jahre wurde immer wieder von einer zunehmenden Autonomie in der Arbeit berichtet, die neuen Spielräume für kreatives Arbeiten und eine neue Form der Selbstverwirklichung in der Arbeit. Kreativität und Innovativität sind auch weiterhin wichtige Aspekte. Die zwei Einflussfaktoren, Austausch und Vernetzung, bleiben im Fokus. Fokussierung auf das Wesentliche spielt bedeutende Rolle dabei, sowie intelligente Priorisierung, trotz der Flut an Informationen. Man bemüht sich darum, Aufgabenstellung effektiv zu unterstützen.

Neues Zeitalter

Die moderne Arbeit bringt eine neue Flexibilität. Arbeitsort, Arbeitszeit und Beschäftigungsstatus können viel veränderlich gestaltet werden. Aber Prozess der Industrialisierung löst für die Mehrheit der Beschäftigten den Eindruck aus, die Ideen liefern zu müssen. Man rechnet mit rasanten Fortschritten in der Wirtschaft und in der Telekommunikation. Das wird zu tiefgreifenden Veränderungen und Umbrüchen in vielen Branchen führen.

Diese Erscheinung wird neue Entwicklungen (wie z.B.die Entwicklung des Marktes für IT- Dienstleistungen, wobei man vor allem NSM Engineering Software- Unternehmen als Beispiel eines erfolgreichen Unternehmens erwähnen sollte) und zahlreiche andere Angebote beeinflussen. Virtuelle Teamarbeit, Video- Meetings, virtuelle Telefonsysteme charakterisieren den Arbeitsplatz der Zukunft. Die Technik und die Vernetzung bieten zahlreiche Möglichkeiten für Nearshore- Leistungen. Dieser Trend ist steigend. In vielen Ländern der Welt ist diese Erscheinung, eine verbreitete Praxis. Dabei muss man sehr vorsichtig auf die Wahl des Landes für Nearshoring achten.

Die Ursache

Den größten Einfluss haben sprachliche Aspekte, eine gute Infrastruktur, aber auch politische Stabilität ist den Unternehmen wichtig. Sie sorgt für Sicherheit und den Aufbau einer zukunftsfähigen Zusammenarbeit. Aufgrund von Qualität- und Preisfaktoren, entscheiden sich die Unternehmen zunehmend für Auftragnehmer aus anderen Ländern. Dazu gehören vor allem Länder in Osteuropa. Dort findet man eine Reihe von Fachkräften, die für einen sehr geringen Stundenlohn bereit sind, zu arbeiten.

Viele Unternehmen möchten von den Lohnkosten profitieren. Bei dieser Entscheidung kann man die eigenen Risiken im Unternehmen reduzieren. Die Hauptsache ist, dass man die besten und geeignetsten Betriebsmittel zu dem richtigen Preis findet. Deswegen spricht man von Auslagerung der Geschäftsaktivitäten. Es gibt verschiedene Gründe für eine solche Auslagerung. Die niedrigen Löhne, das hohe Bildungsniveau sowie die Zeitverschiebung zählen zu den starken Standortfaktoren. Experte erwarten, dass sich dieser Trend in der Zukunft fortsetzen wird und einen starken Aufstieg erreichen wird.

Nearshoring als sozialer Prozess ist eine Herausforderung nicht nur für die IT- Industrie, sondern auch für andere Dienstleistungsbereiche. Einerseits entstehen neuartige Konkurrenzverhältnisse, d.h. eine neue Phase der Standortkonkurrenz ist möglich. Andererseits ist diese Erscheinung äußerst brüchig und voraussetzungsreich, denn auch die großen Unternehmen brauchen immer wieder eine starke Position.

Und wie wird die Zukunft aussehen?

Die Marktdynamik nimmt zu, der Kampf um gute Fachkräfte wird schwieriger, die Konkurrenz ist immer härter. Schnelligkeit, Agilität und Innovationsfähigkeit sind in der digitalen Welt überlebensnotwendig. 70% der deutschen Unternehmen sind der Meinung, viel innovativer werden zu müssen, um neue digitale Geschäftsmodelle zu entwickeln. Laut einer Studie wird man in der Zukunft kreativer, mobiler, vernetzter und flexibler arbeiten. Das bedeutet kein festes Büro und keine feste Arbeitszeiten mehr...

Arbeiten von wo aus man es möchte und wie es die Anforderungen des Marktes erfordern. Der Fantasie der Unternehmen sind beim Nearshoring kaum Grenzen gesetzt. Viele Dienstleistungen lassen sich günstig in Niedriglohnländern erbringen. Im Gegensatz zur Auslagerung in weit entfernte Gebiete, sorgt Nearshoring auch für ein hohes Mass an Sicherheit. In Europa gelten zusammenhängende Gesetze bezüglich des Datenschutzes, was für viele Unternehmen einen bedeutenden Faktor darstellt. Außerdem sorgt die geringe Entfernung für eine Reduzierung der Reise- und Transportkosten.

17.3.16 09:16
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung